Auf die Plätze -...   Fertig ... - Los!

 

Direkteinstieg: Hier geht's zu den freien Plätzen ...

 

.... oder du willst erstmal in Ruhe Antworten auf viele Fragen? Wissen, wie das genau bei uns läuft für eine Ausbildung?

Dann bitte weiter nach unten scrollen:

Oder erstmal  orientieren ...     Wie läuft das?

 

Bildungszentrum - was heißt das?

Wir sind Teil der InfraServ Wiesbaden, der Betreibergesellschaft des Industrieparks Kalle-Albert. Die Industrieunternehmen hier am Standort (und darüber hinaus) melden uns etwa ein Jahr vor dem Ausbildungsstart im September ihren Nachwuchsbedarf  ( = Ausbildungsplätze). Wir bilden dann in den verschiedenen Berufen aus, begleiten deine Berufsschulzeiten, koordinieren deine Vor-Ort-Ausbildung im jeweiligen Betrieb oder Abteilung und bereiten dich gründlich auf die Abschlussprüfungen bei der IHK (Industrie-u.-Handelskammer) vor. Und später kommst du vielleicht gern wieder für deine Weiterbildung, für Zertifikatskurse, für EDV-Schulungen, zu unseren Events, ....

 

Wann kann oder soll ich mich bewerben?

Immer - das ganze Jahr über. Es gibt keine Fristen.

Wenn für den jährlichen Ausbildungsstart jeweils Anfang September alle Plätze vergeben sind, dann setzen wir dich noch auf eine Warteliste oder empfehlen dir den Start ein Jahr später (gute Gelegenheit zum Beispiel, ein sog. "Freiwilliges Soziales Jahr" zu machen - sowas kommt übrigens immer gut an). Möchtest du also schnell sein, dann warte nicht bis Sommer - sondern bewerbe dich noch vor deinem Schulabschluss bei uns (Dezember, Januar, Februar, März...). Uns erreichen sehr viele Bewerbungen, denn die Plätze hier sind begehrt, und das hat viele gute Gründe. Also nochmal: Wenn du also zum September eines Jahres bei uns starten möchtest, solltest du dich also einige Monate vorher direkt und einfach online bewerben. Manchmal bleiben einzelne Plätze bis kurz vor Ausbildungsstart noch unbesetzt (weil so manchner tolle Beruf leider nicht so bekannt ist - zum Beispiel Anlagenmechaniker) - dann rufe einfach an: 0611 / 962 - 5919. Julia Schlender beantwortet dir deine Fragen zum Einstieg.

 

Welche Ausbildung passt zu mir? Kenne ich schon die vielen verschiedenen Industrieberufe?

Frag' uns direkt: Wir sind Berufsbildungsexperten, und wir haben "offene Türen". Es ist praktisch immer jemand vom Bildungszentrum da, der mit dir (oder deinen Eltern, oder mit oder an deiner Schule) gern ein Gespräch über deine Berufsorientierung führt. Einfach anrufen. Einmal im Jahr veranstalten wir unseren "Tag der offenen Tür" (nächster Termin: 12. September 2020), da kommen auch viele mit ihren Eltern.

Praktika sind ebenfalls möglich, um mal reinzuschnuppern. Für einen direkten Gesprächstermin kannst du direkt  unsere Julia Schlender (0611 / 962-5919) anrufen. Sie kann deine ersten Fragen direkt am Telefon beantworten, oder mit dir einen ausführlichen Beratungstermin vereinbaren.

 

Nochmal: Um welche Berufe/Ausbildungen geht es genau?

Du hast die Möglichkeit, dir einen von etwa zwanzig verschiedenen IHK-Berufen in industrieller Ausrichtung in Chemie, Produktion, Technik (Metall-, Elektro-, Systemberufe), EDV, in der Kaufmannschaft, in der Logistik sowie bei der Werksfeuerwehr oder dem Werkschutz deinen Platz zu finden. Dann bieten wir noch Studiengänge an - entweder das Kombinierte Ingenieurstudium (dual - mit Berufsabschluss parallel, in Kooperation mit der Hochschule RheinMain für Elektrotechnik und Mechatronik), sowie auch rein duale Studiengänge (rein akademischer Abschluss Bachelor bis Master), derzeit in Elektronik oder Bauingenieurwesen (in Kooperation mit ISW Technik / TH Mittelhessen).

 

Okay, ich hab mich beworben, alles abgeschickt. Was passiert dann und wie lange dauert es?

Deine online-Bewerbung prüfen wir in der Regel binnen 3 Tagen. Wir checken, ob du uns alles Wichtige mitgeteilt hast, und ob du grundsätzlich auf ein bestimmtes Berufsbild passt.

Falls, ja, laden wir dich binnen ca. 21 Tagen (wir müssen die Termine laufend organisieren) zu einem ca. dreistündigen Eignungstest inkl. persönlichem Gespräch ein.

Der Test ist wichtig für dich und für uns: Er ist keine "Hürde", die man nehmen muss, sondern gibt dir und uns einen Hinweis darauf, wie sicher du auf deinen Wunschberuf passt, oder was dir eventuell empfehlen sollten. So ist sichergestellt, dass du dann gut durch die Ausbildung/Berufsschule kommst und du glücklich wirst mit dem, was du tun wirst. An dem Testtag erfährst du direkt das Ergebnis in dem Gespräch, das du i..d.R. mit einem unserer Ausbilder führst.

 

Zum Thema "Noten" ... wie wichtig sind die bei euch?

Ehrlicherweise sagen wir: Mit einer 5 in Mathe wirst du dich wahrcheinlich schwer tun, Elektroniker zu werden. Andererseits betrachten wir reine Schulnoten nur als Hinweis. Unser Test prüft deine echten Fähigkeiten in deinem Interesse ein bisschen ab - wir erleben es immer wieder einmal, dass jemand zwar eine 4 in Mathe oder Chemie hat, sich das in diesem Test doch nicht bestätigt, im ersten Jahr bei uns richtig nachholt (und sich auch unterstützen lässt) und unsere Partnerfirma dir dann doch einen Ausbildungsplatz anbietet - einfach weil es passt.

Es entscheidet aber immer unser Partnerunternehmen, das den Ausbildungsvertrag mit dir schließt - nicht wir als Bildungszentrum. Wir sind sozusagen Dienstleister und machen den Unternehmen eine Empfehlung für dich. Das kann sehr schnell gehen (wenige Tage), in manchen sehr begehrten Berufen kann es aber auch manchmal bis zu vier Wochen dauern, bis alles durch ist. Wir versuchen, dich in dem Fall so gut wie möglich auf dem Laufenden zu halten.

Wenn das Unternehmen dann sagt "ja" sagt, der Vertrag geschlossen ist, nehmen wir dich in die Grundbildung auf und organisieren penibel deinen Ausbildungsverlauf.

 

Mit deinem Ausbildungsvertrag startet deine duale Ausbildung!

Die ist bei uns sogar "trial", das heißt: die Ausbildung besteht aus den Anteilen Berufschule, Grundausbildung inkl. Prüfungsvorbereitung und Vor-Ort-Ausbildung/Spezialisierung in deinem Betrieb).

Nach ziemlich rasch vergehenden 24, 36 oder 48 Monaten bist du mit der Ausbildung fertig und wir übergeben dir in einer gemeinsamen Feierstunde deine IHK-Urkunde und deinen Facharbeiterbriefr. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wirst du direkt übernommen und beginnst deine Berufskarriere in einer der stärksten und sichersten Industrien Deutschlands.

 

All das vor deiner "Haustüre", hier in der Region Wiesbaden/Mainz, Rheingau, Taunus ... - bis Rüsselsheim!

Die besten Berufswege sind eben nah!

 

Ihre Ansprechpartnerin

für Schülerinnen/Schüler, Ausbildungsplatzsuchende:

Schlender, Julia

Zentraladministration & Bewerbermanagement

0611/962-5919

E-Mail schreiben

Ihr Ansprechpartner

für Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, Lehrer/-innen, Unternehmen, öffentliche Hand:

Wünsch, Bodo

Leiter Bildungszentrum

0611/962-5919 (Fr. Schlender)

E-Mail schreiben