• Was
    kannst
    du?

    Vom Profi sagt man: Er weiß es, und er kann es.

    Wissen ist heute leicht zugänglich. Können hingegen ist Sache von Anleitung, Talent und Übung. Die Geübten, die viel wissen – das sind die Profis. Zu ihm gehen die Kunden. Er ist gefragt und angesehen. Was kannst du?

Wer
 sind
wir?

Das Berufsbildungszentrum von InfraServ Wiesbaden im Industriepark Kalle-Albert (BiZKA) ist größter Industrieausbilder im Kammerbezirk der IHK Wiesbaden. Abgänger aller Schularten legen hier ihre Grundlage für eine gute Zukunft für eine vielfältige Karriere an einem großen Industriestandort.

Und als starker, wachsender Weiterbildungspartner entwickeln wir entlang Ihrer Bedarfe im Unternehmen wettbewerbsfähige Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter.

weiterlesen

Direkteinstieg in deine Berufsausbildung!

Du machst demnächst deinen Schulabschluss (Haupt-/Realschule, FOS, Gymnasium)? Du möchtest gleich einen soliden Beruf erlernen und vom ersten Tag an Geld verdienen? Du möchtest Teil eines großen Teams werden, in dem man dich von Anfang an braucht? Du willst wissen, wie das geht? Dann informiere dich direkt über den Einstieg in über 20 Industrieberufe, für die wir jedes Jahr derzeit ca. achtzig Ausbildungsplätze anbieten können!

weiterlesen

Berufe-Chat: Jeden Donnerstag um 14 Uhr!

Donnerstags um 14 Uhr bis ca. 15 Uhr: Triff uns online, hör einfach live zu, stelle Fragen im Chat oder direkt per Mikrofon, wir antworten direkt. Klick dich rein!
weiterlesen..

Der Industriepark Kalle-Albert

Der Industriepark Kalle-Albert ist ein traditionsreicher Chemiestandort und versteht sich als "industrielles Herz Wiesbadens". Vor 160 Jahren bauten Albert und Kalle zwischen den Wiesbadener Ortsteilen Biebrich und Amöneburg ihre ersten Werke. Der Industriepark ist heute einer der größten und wichtigsten Arbeitgeber der Region. Knapp 6000 Menschen sind hier beschäftigt. Sie repräsentieren etwa vierzig Prozent aller Industriearbeitsplätze Wiesbadens. Über 100 verschiedene Berufszweige finden sich hier. Einige der Mitarbeiter arbeiten hier in dritter, vierter oder gar fünfter Generation.

weiterlesen

 

Partnerunternehmen

Wir sind der Fachkräfteentwickler für den gesamten Industriepark Kalle-Albert. Und darüber hinaus.

Seit langem gilt unser Bildungszentrum als der größte Industrieausbilder im IHK-Bezirk Wiesbaden.

Viele, die bei uns in der Berufsausbildung begonnen haben, sind heute in verantwortlichen Positionen in den Traditionsunternehmen am Standort.

Was wir für Sie leisten, erfahren Sie hier:

weiterlesen

Azubi-Stories

 

Wie geht's Sascha in seiner Ausbildung zum Fachinformatiker?

Was hat Sebastian als Chemikanten-Azubi heute eigentlich gemacht?

Spannend wird's bei Vanessa, die Azubine bei den Kaufleuten...

Sie erzählen es dir am besten selbst...

Aktuelles

|   News

Virtueller Tag der offenen Tür 2020

Unseren traditionellen „Tag der offenen Tür“ haben wir zum ersten Mal ganz ins Internet verlegt. Für uns auch eine Premiere – alles live zu machen. In…

weiterlesen
Berufe-Chat
|   News

Jeden Donnerstag: Unser Berufe - Chat

Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir immer donnerstags, Beginn 14 Uhr für ca. 1 Stunde unsere virtuelle Sprechstunde an!

Es steht Dir live in der…

weiterlesen
|   News

„IndA“ - Auslandspraktikum als Azubi? Das geht!

Irland, Spanien, Polen oder auch Österreich: Das InfraServ Wiesbaden Bildungszentrum ermöglicht in Kooperation mit dem Bildungswerk der Hessischen…

weiterlesen

Nächste
 Veranstaltungen

 

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Start!
 Jetzt.

 

 

 

 

„Niemals war mehr An­fang als jetzt“ – kluger Sinnspruch von Walt Whitman, einem bedeutenden amerikanischen Lyriker.

Er fing mit einer Schriftsetzerlehre an...

Fang an, dir einen Beruf auszusuchen. Fang an, wo man vor über 150 Jahren anfing, den Industriepark Kalle-Albert zu begründen, der heute über 5.600 Menschen beschäftigt und Tausende mehr in unserer Region.

Hintergrundbild

Partner

und viele mehr

Folge
 uns

Die Inhalte auf sog. sozialen Medien zeigen unseren Betriebs- und Ausbildungsalltag. Hier posten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Azubis, und ab und an auch der Chef ;)

Für die Inhalte externer Anbieter übernehmen wir keine Verantwortung.

Facebook      Instagram