Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)

Verfahrensmechaniker* für Kunststoff- und Kautschuktechnik stellen aus polymeren Werkstoffen Werkstücke und Bauteile anhand von Arbeitsunterlagen her und gehen nach Fertigungsunterlagen und verschiedenen Fügeverfahren vor. Sie wählen Bearbeitungsmethoden aus und führen die meist von der Konstruktion vorgegebenen Montagearbeiten durch. Dabei wenden sie verschiedene Montage- und Prüfverfahren an. Bei der Demontage einer Anlage führen sie Rückbauarbeiten aus. Darüber hinaus pflegen und warten sie die Einrichtungen und Maschinen mit denen sie arbeiten. Ihr Einsatzort sind Fertigungshallen, Endmontagearbeiten führen sie an den unterschiedlichsten Montageorten, auch im Freien aus.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Mindestens ein guter Realschulabschluss
  • Technisches Interesse und handwerkliches Geschick

Ausbildungsbeginn und –dauer

  • Jeweils zum 1. September
  • 3 Jahre (Verkürzung der Ausbildung bei sehr guten Leistungen um ein halbes Jahr möglich)

Ausbildungsstationen

  • Die praktische Ausbildung findet im Industriepark Kalle-Albert statt
  • Zusätzlicher Unterricht und ergänzende Fachseminare im InfraServ Wiesbaden Bildungszentrum

Berufsschule

  • Blockunterricht in den berufl. Schulen des Main-Kinzig-Kreises in Gelnhausen

Prüfungen

  • Abschlussprüfung Teil 1 im 2. Ausbildungsjahr
  • Abschlussprüfung Teil 2 am Ende der Ausbildung

 

*(m/w/d)

Verfahrensmechaniker_fuer_Kunststoff-_und_Kautschuktechnik_2019.pdf

239,03 KB  PDF

Herunterladen



Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Angebot zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.