Konstruktionsmechaniker (m/w/d)

Konstruktionsmechaniker* entwerfen komplexe technische Zeichnungen, bauen einzelne Metallteile zu Metallkonstruktionen zusammen und kontrollieren  die  Verbindungen  auf ihre Qualität.  Ebenso  setzen  sie  diese  Objekte  auch  instand  bzw.  bauen  sie um. Konstruktionsmechaniker* werden vorwiegend im Rohrbrückenbau, Stahlhochbau oder Behälterbau eingesetzt.  Die  Einzelteile  von  Metallkonstruktionen stellen  sie  in Werkstätten  bzw. Werkhallen  her. Die Endmontage erledigen sie auf Baustellen.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Mindestens sehr guter bis guter Hauptschulabschluss
  • Technisches Interesse und handwerkliches Geschick

Ausbildungsbeginn und –dauer

  • Jeweils zum 1. September
  • 3 Jahre (Verkürzung der Ausbildung bei sehr guten Leistungen um ein halbes Jahr möglich)

Ausbildungsstationen

  • Die praktische Ausbildung findet im Industriepark Kalle-Albert statt
  • Zusätzlicher Unterricht und ergänzende Fachseminare im InfraServ Wiesbaden Bildungszentrum

Berufsschule

  • Friedrich-Ebert-Schule, Wiesbaden
  • Im 1. Ausbildungsjahr einen Tag pro Woche
  • Ab dem 2. Ausbildungsjahr wechselnd eine Woche einen Tag, zweite Woche zwei Tage

Prüfungen

  • 1. Teil der Abschlussprüfung im 2. Ausbildungsjahr (40% Gewichtung)
  • 2. Teil der Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung (60% Gewichtung) vor der Industrie- und
    Handelskammer Wiesbaden

 

*(m/w/d)


Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Angebot zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.